Welcome at ÖPIA

ÖPIA is the Austrian Interdisciplinary Platform on Ageing.

The platform was founded by leading Austrian scientists from various disciplines, who deal with questions of ageing and future perspectives in times of demographic ageing. In 2009, ÖPIA started its activities as the official national scientific platform with support from the Austrian Federal Ministry of Science and Research (BMWF).

ÖPIA is an independent non-profit, non-partisan organization. Its objective is to enable contact and interdisciplinary collaboration at the national level as well as scientific networking at the international level. By organizing a variety of initiatives and activities, ÖPIA fosters communication and facilitates knowledge transfer between scientists, politicians and the general public. It deals with questions relevant to society, affecting all social classes and generations in times of demographic change.

 
 

Symposium der NÖ Gebietskrankenkasse
 in Kooperation mit der ÖPIA

NÖGKK Symposium

 

"Gesund älter werden - Möglichkeiten und Grenzen von Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen"

Zu diesem Thema veranstaltet die NÖ Gebietskrankenkasse
 (NÖGKK) in Kooperation mit der ÖPIA

am 20. September 2016 in St. Pölten ein ganztägiges Symposium.

Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie hier.


Poesie des Alterns - Eine Phänomenologie aus dem alten China

3. ÖPIA Vorlesung 2016

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 17.00 - 20.00 Uhr
Palais Harrach, Freyung 3, 1010 Wien

 

zur Anmeldung

 

 

 


Auszeichnung für ÖPIA-Vorstandsmitglied

 

Wir gratulieren dem Vorstandsmitglied und Mitbegründer der ÖPIA, Univ.-Prof. Dr. Franz Kolland, zur Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst für besondere Verdienste um die sozialwissenschaftliche Altersforschung in Österreich!

 

 

 


SUSTAIN - Sustainable Tailored Integrated Care For Older People In Europe

SUSTAIN

 

Projekt-Webseite online.

Die ÖPIA ist Projektpartner in diesem
Horizon 2020-Projekt.

Das Projekt hat zum Ziel, die integrierte Versorgung für ältere Menschen mit Bedarf an komplexer gesundheitlicher und sozialer Pflege und Betreuung zu verbessern. Im Fokus stehen Menschen über 65, die in den eigenen vier Wänden leben und betreut werden. 


Ergebnisse der ersten Österreichischen Interdisziplinären Hochaltrigenstudie (ÖIHS)

EUGMS

 

Die Pilotstudie und Ersterhebung 2013/2014 der
Österreichischen Interdisziplinären Hochaltrigenstudie (ÖIHS)
wurde vor Kurzem abgeschlossen.

Der Endbericht sowie thematische Zusammenfassungen zu dieser ÖPIA-Studie sind unter unserer Webseiten-Navigation in ÖPIA Aktivitäten -> Hochaltrigenstudie (ÖIHS) zu finden.


Presse-Echo zur ÖIHS

 

 


© Österreichische Plattform für Interdisziplinäre Alternsfragen
Letzte Aktualisierung: 2016-08-24